Schwimmen am Surfers Paradise Beach, Queensland

Die Goldküste beherbergt einen der berühmtesten Strände Australiens, und das Schwimmen im Swimming at Surfers Paradise Beach ist ein Muss für alle Besucher der Region! Wenn Sie einen Tag am Strand verbringen möchten, um mit Ihren Freunden und Verwandten Spaß unter der Sonne zu haben, packen Sie Ihre Herren Badebekleidung und begeben Sie sich zu Queenslands eigenem Strand Surfers Paradise. Der Strand von Surfers Paradise ist mit Sicherheit der berühmteste Strand an der Goldküste, daher ist es nicht verwunderlich, dass es im Sommer oder Winter sehr voll werden kann. Es liegt auch in der Nähe vieler Touristenattraktionen und des Unterhaltungszentrums der Stadt, so dass Sie neben dem Schwimmen am Strand auch viel zu tun haben.

Was Sie über das Schwimmen am Surfers Paradise Beach wissen sollten

Der täglich gereinigte und gepflegte Strand von Surfers Paradise ist der perfekte Ort, wenn Sie nur Ihre Schuhe ausziehen und den Sand zwischen Ihren Zehen spüren möchten. Egal, ob Sie schwimmen, surfen, spazieren gehen, im Sand liegen oder Sandburgen bauen möchten, dieser wunderschöne Ort ist definitiv ein Highlight jeder Reise an die Goldküste. Das Schwimmen am Surfers Paradise Beach in Queensland ist ein Muss, wenn Sie in der Gegend sind! Bevor Sie jedoch ein Bad nehmen, müssen Sie zuerst die Sicherheit beachten. Schließlich möchten Sie sicher nicht, dass ein Unfall oder eine unglückliche Situation Ihren Urlaub ruiniert. Bevor Sie ins Wasser gehen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Kleidung und trendige Herren-Badeshorts tragen! Wie bei allen öffentlichen Stränden in Australien sollten Sie immer zwischen den Flaggen schwimmen. Dies soll verhindern, dass Sie versehentlich in die tieferen Teile des Ozeans gelangen, und es den Rettungsschwimmern erleichtern, Sie zu erkennen. Wenn Sie von Rettungsschwimmern sprechen, achten Sie auch auf die diensthabenden Rettungsschwimmer der Brandung. Lesen Sie die Tafel und erfahren Sie mehr über die Risse. Der Strand von Surfers Paradise ist dafür bekannt, dass er manchmal starke Risse, Kehrungen und Strömungen aufweist, die Sie aus dem markierten Bereich herausziehen können. Stellen Sie sicher, dass Sie sich weiterbilden, damit Sie wissen, was zu tun ist, falls Sie in einen Riss geraten. Wenn Sie Kinder dabei haben, sollten Sie sie genau beobachten, besonders wenn sie im Wasser sind.

Surfen im Surfers Paradise

Obwohl der Strand von Surfers Paradise als solcher bezeichnet wird, ist es selten, dass Surfbegeisterte den Strand erreichen. Die meisten eingefleischten australischen Surfer sind in der Currumbin Alley, Nobby's, Kirra oder Burleigh, wo die Pausen größer und die Wellen größer sind. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Sie im Surfers Paradise nicht surfen können. Sie können immer noch surfen, solange Sie nicht nach großen Wellen suchen. Surfers Paradise ist beliebt bei Anfängern, Boogie-Boardern, Body-Surfern und Kitesurfern. Skim Boarding ist auch sehr beliebt und Surfers Paradise ist perfekt für diese Aktivität, besonders bei Ebbe. Wenn Sie nicht surfen können, aber gerne lernen, gibt es in der Umgebung mehrere Surfschulen, die den Strand und das Surfen nutzen, um Anfänger zu unterrichten. Also, worauf wartest Du? Ziehen Sie Ihre stilvolle Herrenbadebekleidung an und besuchen Sie einen der größten Schätze von Queensland. Schauen Sie sich unbedingt mehr unserer Reiseführer an besten australischen Strände. - Bondi Joe

Weitere Strand-Blog-Beiträge

Sie haben erfolgreich abonniert!
ico-collapse
0
zuletzt angesehen
ic-cross-line-top
oben
ic-expand
ic-cross-line-top