Schwimmen am Great Barrier Reef, Australien

Wenn Sie in Cairns Urlaub machen und noch keinen Ausflug zum Great Barrier Reef in Ihre Reiseroute aufgenommen haben, fehlt Ihnen auf jeden Fall viel. Ein Besuch des Great Barrier Reef ist eine Erfahrung, die Sie nie vergessen werden. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe ist eines der größten Naturwunder der Welt und ein Traumziel für viele - wenn nicht alle - Profi- und Amateurtaucher. Und ob Sie ein Taucher sind oder nicht, Sie werden die natürliche Schönheit dieses Paradieses auf Erden zu schätzen wissen und begeistert sein. Packen Sie also unbedingt Ihre ein Herrenbadebekleidung und machen Sie sich bereit für eine Erfahrung Ihres Lebens.

Was Sie über das Great Barrier Reef wissen müssen

Das Great Barrier Reef befindet sich im Korallenmeer vor der Küste von Queensland und ist das größte Korallenriffsystem der Welt. Es umfasst mehr als 2.900 einzelne Riffe und 900 Inseln und erstreckt sich über eine Fläche von rund 344.400 Quadratkilometern. Tatsächlich war es so groß, dass man es aus dem Weltraum sehen kann, und das Erstaunliche daran ist, dass das Riff vollständig von Milliarden winziger lebender Organismen gebildet wird. Im Laufe der Jahrzehnte hat das Riff als Beweis für seine Größe eine Reihe von Auszeichnungen erhalten. 1981 wurde es von der UNESCO als Weltkulturerbe entworfen und vor einigen Jahren hat CNN das Great Barrier Reef in seine Liste der sieben Naturwunder der Welt aufgenommen. Außerdem wird Ihnen jedes Reisemagazin oder Blog mitteilen, dass eine Reise an die australische Ostküste ohne einen Besuch des Great Barrier Reef nicht vollständig sein wird.

Schwimmen am Great Barrier Reef

Während sich das Great Barrier Reef hauptsächlich entlang der Küste von Queensland erstreckt, ist die Stadt Cairns der beste Ausgangspunkt für dieses Ziel. Denn je weiter nördlich von Queensland Sie fahren, desto kürzer wäre die Fahrt zum Riff. Es ist relativ einfach, nach Cairns zu gelangen, egal ob Sie international oder im Inland fliegen. Es gibt viele internationale Flüge, die direkt zum Flughafen Cairns fliegen, und es gibt auch eine Reihe von Inlandsflügen, die zu den Flughäfen Hamilton Island, Proserpine und Townsville fliegen. Wenn Sie dort angekommen sind, bereiten Sie sich auf ein oder zwei Tage Wassersport vor. Es gibt viele Möglichkeiten, um das Great Barrier Reef zu schwimmen. Machen Sie also einen Plan! Das Great Barrier Reef wird unter Wasser am besten geschätzt. Der beste Weg, um dieses Naturwunder zu genießen, ist Tauchen oder Schnorcheln. Wenn Sie ein Anfänger sind oder einfach nur ein "Gefühl" für den Ort bekommen möchten, sollten Sie zuerst versuchen, das äußere Riff zu tauchen. Es gibt eine Reihe von Unternehmen entlang der Küste, insbesondere im Hafen von Airlie, die Tagestouren anbieten, bei denen Sie schnorcheln, das Unterwasserobservatorium besuchen und den äußeren Teil des Great Barrier Reef erkunden können. Wenn Sie nur ein bisschen schwimmen möchten, ist Whitehaven Beach auf Whitsunday Island ein Muss. Mit seinem klaren blauen Wasser und dem weißen Sand können Sie nicht widerstehen, ein Bad zu nehmen und den Tag damit zu verbringen, eine natürliche Bräune zu bekommen. Oder wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Badebekleidung für Männer nass wird, gibt es eine ganze Reihe von Aktivitäten, bei denen Sie nicht ins Wasser springen müssen. Sie können eine Kreuzfahrt machen und Inselhüpfen, den Thorsborne Trail auf der Ostseite von Hinchinbrook Island erkunden oder Koalas in ihrem natürlichen Lebensraum auf Magnetic Island sehen. Treffen Sie Ihre Wahl. Schauen Sie sich unbedingt mehr von uns an Führer zu den besten australischen Stränden. - Bondi Joe

Weitere Strand-Blog-Beiträge

Sie haben erfolgreich abonniert!
ico-collapse
0
zuletzt angesehen
ic-cross-line-top
oben
ic-expand
ic-cross-line-top